Begrüßung der Erstsemester im Sommersemester 2021 und Infos zum Studienbeginn

 

Liebe Erstsemester,

wir begrüßen Sie ganz herzlich in der Abteilung Slavistik des ISTziB an der JGU. Sie beginnen Ihr Studium unter außergewöhnlichen Umständen. Vorlesungen, Seminare und Übungen finden wegen der Corona-Pandemie überwiegend online statt. Überhaupt unterliegt der Aufenthalt auf dem Campus starken Einschränkungen, so dass Sie Ihre Dozent/innen und Kommiliton/innen zunächst nur virtuell kennenlernen können und ein Großteil des üblichen studentischen Lebens wegfällt bzw. auf später verschoben werden muss. Dennoch hat das vergangene Semester gezeigt, dass es auch unter diesen erschwerten Bedingungen möglich ist, ein Semester erfolgreich durchzuführen. Wir wollen Ihnen hier einige grundlegende Dinge erläutern, die für die Studiengänge Slavistik/Osteuropastudien (B.A.) bzw. Russisch (B.Ed.) zu Beginn wichtig sind. Mit Fragen, die wir hier nicht beantworten können, wenden Sie sich bitte gerne per E-Mail an uns. Für den Start ins Studium wünschen wir Ihnen alles Gute.

Ihr Team Slavistik am ISTziB

 

Was ist wichtig vor Beginn der regulären Vorlesungszeit 

Studierendenausweis

Als Erstsemester sollten Sie bereits Ihren Studierendenausweis erhalten haben. Er dient u.a. der kostenlosen Beförderung mit dem ÖPNV im Geltungsbereich des Studitickets, daher sollten Sie ihn immer mit sich führen (s. dazu: https://asta.uni-mainz.de/service/semesterticket/).

 

Uni-Account

Sie müssen, sofern noch nicht geschehen, Ihren Uni-Account aktivieren. Er hat folgendes Muster: musterm000@students.uni-mainz.de. Informationen hierzu unter:

https://www.zdv.uni-mainz.de/account-freischaltung-fuer-studierende-nach-der-erstimmatrikulation/. Den Account benötigen Sie für:

- die Anmeldung zu Modulen, Lehrveranstaltungen und Prüfungen

- den E-Mail-Verkehr mit Lehrenden und Einrichtungen der Universität

- die Nutzung der PCs des Campus, insbes. der Bibliotheksrechner

 

Studicard

Besorgen Sie sich Ihre Studicard. Mit ihr können Sie auf dem Campus kopieren und in Mensa und Cafeteria bezahlen. Informationen dazu unter: https://www.studium.uni-mainz.de/studicard/.

 

Hard- und Software

Für die Teilnahme an Online-Veranstaltungen (auch Intensivkurs und Einstufungstest) benötigen Sie PC, Laptop oder Tablet/iPad mit Kamera und Mikrophon/Lautsprecher (oder Headset). - Videokonferenzen werden mit Hilfe von

Microsoft Teams und Skype for Business geführt. Die Software können Sie z.B. hier herunterladen: https://www.zdv.uni-mainz.de/software/. Bei der Installation bitte unbedingt mit dem studentischen Account anmelden. Die Installation ist dann kostenlos, außerdem dient das der Datensicherheit und ist für die Teilnahme an Online-Lehrveranstaltungen notwendig. - Darüber hinaus wird für viele Lehrveranstaltungen das JGU-Lehrmanagementsystem (LMS; Moodle; Seafile) verwendet, das dem Dateiaustausch und der Kommunikation zwischen Lehrenden und Studierenden dient. Hierfür muss keine Software installiert werden. Sie melden sich mit Ihrem Account an über: https://lms.uni-mainz.de/

 

Intensivkurse

Studienanfänger/innen ohne Kenntnisse oder mit nur geringen Kenntnissen der gewählten Schwerpunktsprache (Russisch oder Polnisch) sind zum Besuch des jeweiligen Intensivkurses verpflichtet. Beide Kurse finden vor Beginn der regulären Vorlesungszeit statt: der Intensivkurs Russisch vom 22. März - 01. April (online), der Intensivkurs Polnisch vom  15. März - 01. April (online).

 

Einstufungstests

Studierende mit Vorkenntnissen der russischen bzw. polnischen Sprache werden in ein Kursniveau eingestuft, das ihrem Kenntnisstand entspricht. Termin der Einstufungstests ist der Mittwoch, 07. 04.2021.

  • POLNISCH: Der Einstufungstest findet am Mittwoch, 07. April, 14 - 15:30 Uhr, online statt. Es wird um eine Anmeldung per E-Mail bei Frau Dr. Makarczyk-Schuster gebeten: makarczy@uni-mainz.de
  • RUSSISCH: Den Einstufungstest Russisch führt Herr Dr. Rybakov am Mittwoch, 07. April, 14 - 15:30 Uhr online durch. Bitte melden Sie sich rechtzeitig vorher per E-Mail an: rybakov@uni-mainz.de. Sie werden dann zur vereinbarten Zeit über Skype for Business oder MS Teams kontaktiert.

 

Welche Beratungsangebote gibt es in der Einführungswoche?

Die Einführungsveranstaltung wird als Videokonferenz über die Plattform MS Teams durchgeführt (technische Voraussetzungen s.u.). Sie findet Mittwoch, 07. April 2021 10:15-11:45 Uhr, statt. Um teilnehmen zu können, müssen Sie rechtzeitig MS Teams starten und den Anweisungen folgen.

Studienberatung: Unter den Bedingungen von Corona sind wir darauf eingestellt, auch in größerem Umfang Fragen zum Studium per E-Mail zu beantworten. Bei allgemeinen Fragen orientieren Sie sich bitte an den Zuständigkeiten der Studienberater/innen. Sofern es um Fragen zu einzelnen Veranstaltungen geht, wenden Sie sich am besten an die betreffenden Lehrenden. Bisweilen ist sicher auch ein persönliches Gespräch wünschenswert. Als Ersatz für die sonst üblichen Sprechstunden vor Ort bieten wir Gespräche per Videokonferenz oder Telefon an. Schreiben Sie der gewünschten Person eine E-Mail und vereinbaren Sie einen Termin: https://www.slavistik.uni-mainz.de/professuren-mitarbeiter/.

Die Präsentation zur Einführungsveranstaltung SS 2021 wird nach der Veranstaltung veröffentlicht

 

Was beinhaltet das erste Studienjahr (B.A.: Orientierungsphase) und welche Lehrveranstaltungen sind in diesem Semester relevant?

Bitte beachten Sie bei der Studienplanung, dass einzelne Veranstaltungen nur im Wintersemester, andere nur im Sommersemester angeboten werden:

Nur im Wintersemester: Einführung in die Sprachwissenschaft (mit Tutorium), Russische Geistesgeschichte.

Nur im Sommersemester: Vorlesungen zur russischen Literaturgeschichte.

Sofern Sie Vorkenntnisse in der Schwerpunktsprache haben oder Studienleistungen anerkannt wurden, muss der Studienverlauf individuell angepasst werden. Die Studienberatung unterstützt Sie dabei.

 

Bachelor of Education Russisch (Lehramt)

Im Bereich Sprachpraxis umfasst das erste Studienjahr die einführenden Russischkurse (Intensivkurs, Grundkurs 1 + 2). In Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Kulturwissenschaft sind es die einführenden Proseminare und Übungen, außerdem Vorlesungen und Übungen mit Überblickscharakter.

In diesem Semester sind zu besuchen:

- Intensivkurs Russisch (vor Semesterbeginn: 22.03. - 01.04.2021)

- Grundkurs I Russisch

- Einführung in die Literaturwissenschaft (Proseminar)

- Vorlesung/Übung "Satztypen und Sprechakte" oder Vorlesung "Russische Literaturgeschichte I: Vom 18. Jahrhundert bis zur Romantik

B.A. Slavistik/Osteuropastudien (Allgemeines)

Im B.A. haben Sie zunächst die Wahl zwischen zwei Schwerpunktsprachen: Polnisch oder Russisch. Der Studienaufbau ist bei Schwerpunkt Polonistik und Schwerpunkt Russistik weitgehend analog. Kleine Unterschiede gibt es aber doch, weshalb die beiden Varianten unten getrennt aufgeführt sind. Unabhängig von der Wahl des Schwerpunkts gilt, dass das erste Studienjahr die „Orientierungsphase“ bildet, in der Sie mit den grundlegenden Inhalten des Studiengangs vertraut gemacht werden, um dann ab dem dritten Semester mit einer gewissen Spezialisierung (Studienprofil) weiterzustudieren. Daher schließt das Grundmodul Slavistik (Orientierungsmodul) nach dem zweiten Semester mit einer Modulprüfung ab, die in drei Varianten angeboten wird. Die Wahl der Klausurvariante orientiert sich an der Entscheidung für das Studienprofil ab dem dritten Semester: Für das Profil Sprachwissenschaft ist es eine rein sprachwissenschaftliche Klausur, für das Profil Literatur und Geschichte ist es eine rein literaturwissenschaftliche Klausur, für das Profil Philologie ist es eine kombiniert sprach- und literaturwissenschaftliche Klausur. Dies gilt für Kernfach und Beifach.

 

B.A. Slavistik/Osteuropastudien, Schwerpunkt Russistik, Kernfach

Im Bereich Sprachpraxis umfasst das erste Studienjahr die einführenden Russischkurse (Intensivkurs, Grundkurs 1 + 2). Im Grundmodul Slavistik sind die einführenden Kurse zu Literatur- und Sprachwissenschaft zu absolvieren, ferner Überblicksveranstaltungen zu Sprach- und Literaturwissenschaft bzw. Geschichte Osteuropas. Das Grundmodul Regionalstudien umfasst die Vorlesung „Russische Geistesgeschichte“ sowie das Proseminar „Landeskunde I“ und ein Projektseminar.

In diesem Semester sind zu besuchen:

- Intensivkurs Russisch (vor Semesterbeginn: 22.03. - 01.04.2021)

- Grundkurs I Russisch

- Einführung in die Literaturwissenschaft (Proseminar)

- Russische Literaturgeschichte I: Vom 18. Jahrhundert bis zur Romantik (Vorlesung)

- Übung "Satztypen und Sprechakte" oder Vorlesung "Osteuropastudien: Eine Verflechtungsgeschichte Polens im 20. Jahrhundert"

- Landeskunde Russlands I

 

B.A. Slavistik/Osteuropastudien, Schwerpunkt Russistik, Beifach

Im Bereich Sprachpraxis umfasst das erste Studienjahr die einführenden Russischkurse (Intensivkurs, Grundkurs 1 + 2). Im Grundmodul Slavistik sind die einführenden Kurse zu Literatur- und Sprachwissenschaft zu absolvieren, ferner Überblicksveranstaltungen zu Sprach- und Literaturwissenschaft. Im Bereich Regionalstudien sind im ersten Studienjahr noch keine Veranstaltungen vorgesehen.

In diesem Semester sind zu besuchen:

- Intensivkurs Russisch (vor Semesterbeginn: 22.03. - 01.04.2021)

- Grundkurs I Russisch

- Einführung in die Literaturwissenschaft (Proseminar)

- Russische Literaturgeschichte I: Vom 18. Jahrhundert bis zur Romantik (Vorlesung)

 

B.A. Slavistik/Osteuropastudien, Schwerpunkt Polonistik, Kernfach

Im Bereich Sprachpraxis umfasst das erste Studienjahr die einführenden Polnischkurse (Intensivkurs, Grundkurs 1, sowie Fortsetzungskurs 1 + 2). Im Grundmodul Slavistik sind die einführenden Kurse zu Literatur- und Sprachwissenschaft zu absolvieren, ferner Überblicksveranstaltungen zu Sprach- und Literaturwissenschaft bzw. Geschichte Osteuropas. Das Grundmodul Regionalstudien umfasst das Proseminar „Landeskunde I“ und ein Projektseminar.

- Intensivkurs Polnisch (vor Semesterbeginn: 15.03. - 01.04.2021)

- Grundkurs I Polnisch

- Einführung in die Literaturwissenschaft (Proseminar)

- Übung "Satztypen und Sprechakte" oder Vorlesung "Schreiben als Arbeit an der Nation: Die polnische Literatur im 19. und 20. Jahrhundert (eine Übersicht)"

- Landeskunde Polens I

 

B.A. Slavistik/Osteuropastudien, Schwerpunkt Polonistik, Beifach

Im Bereich Sprachpraxis umfasst das erste Studienjahr die einführenden Polnischkurse (Intensivkurs, Grundkurs 1, sowie Fortsetzungskurs 1). Im Grundmodul Slavistik sind die einführenden Kurse zu Literatur- und Sprachwissenschaft zu absolvieren, ferner Überblicksveranstaltungen zu Sprach- und Literaturwissenschaft. Im Bereich Regionalstudien sind im ersten Studienjahr noch keine Veranstaltungen vorgesehen.

In diesem Semester sind zu besuchen:

- Intensivkurs Polnisch (vor Semesterbeginn: 15.03. - 01.04.2021)

- Grundkurs I Polnisch

- Einführung in die Literaturwissenschaft

 

Wie funktioniert die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen (Jogustine)?

Alle Anmeldungen zu Veranstaltungen und Prüfungen erfolgen über das Webportal Jogustine

Es gibt in jedem Semester drei Anmeldephasen:

Allgemeine Hauptanmeldephase beginnt am Montag, 25.01.2021, 13 Uhr und endet am Donnerstag, 11.02.2021, 13 Uhr.

Die zweite Anmeldephase reicht von Dienstag, 06.04.2021, 13 Uhr, bis Donnerstag, 08.04.2021, 13 Uhr. Es empfiehlt sich, die Anmeldung nicht erst kurz vor Ende der Anmeldefrist vorzunehmen, da es dort zu einer Überlastung des Servers kommen kann.

Die dritte Anmeldephase (Restplatzvergabe) beginnt am Montag, 12.04.2021, 13 Uhr und endet am Freitag, 16.04.2021, 21 Uhr. Dies ist die letzte Gelegenheit, sich für Veranstaltungen anzumelden oder auch sich abzumelden, falls man eine Veranstaltung doch nicht besuchen will.

Näheres zu Jogustine: https://info.jogustine.uni-mainz.de/

Mit Fragen, die die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen betreffen, können Sie sich auch an das Studienbüro wenden: https://www.slavistik.uni-mainz.de/studienbuero/

 

Welche Lehrveranstaltungen werden im SS 2021 nur digital angeboten, welche mit Präsenzanteilen?

Sämtliche Veranstaltungen in der Slavistik werden online durchgeführt. „Online“-Veranstaltungen nutzen Plattformen wie Skype for Business, MS Teams, Moodle etc. für Videokonferenzen und Dateiaustausch. Ob bzw. welche Prüfungen in Präsenz durchgeführt werden können, wird im Laufe des Sommersemester im Rahmen der jeweiligen Veranstaltungen bekanntgegeben.

 

Welche Möglichkeiten des Selbststudiums gibt es zur Zeit auf dem Campus?

Die Möglichkeiten der Bibliotheksbenutzung sind derzeit eingeschränkt. Buchausleihe ist unter Einhaltung bestimmter Regeln möglich. Für die Ausleihe benötigen Sie einen Bibliotheksausweis, z.Zt. in virtueller Form (https://www.ub.uni-mainz.de/de/faq#bibliotheksausweis).

Das Arbeiten in den Bibliotheken ist unter den aktuellen Bedingungen des Notbetriebs nicht möglich. Nach einer Rückkehr zum "eingeschränkten Regelbetrieb" werden Arbeitsplätze angeboten, die aber vorab gebucht werden müssen. (https://www.ub.uni-mainz.de/de/faq#reservierung-von-arbeitsplätzen). FAQ: https://www.ub.uni-mainz.de/de/faq

 

Wie kann man mit anderen Studierenden Kontakt aufnehmen?

Innerhalb von Lehrveranstaltungen können problemlos Kontaktdaten ausgetauscht werden. Außerdem ist der Fachschaftsrat Slavistik, die gewählte Studierendenvertretung des Faches, ein wichtiger Ansprechpartner mit verschiedenen Unterstützungsangeboten gerade für Studienanfänger/innen: https://www.slavistik.uni-mainz.de/fachschaft-slavistik/

https://de-de.facebook.com/slavistik.fsr/